Aktuelle News

Ab sofort: Vorverkauf für Weltcup-Turnier
Turnier-Tickes ab sofort online und in allen bekannten VVK-Stellen

Vorverkauf für Weltcup-Turnier gestartet
Alle Tickets im Verkauf / Dauerkarten, Tageskarten und VIP-Tickets online

3 Starter - 3 Goldmedaillen
Bezirksmeisterschaften der Jugend und Erwachsenen 2018

Mit dem Turnier durchs Jahr 2018
Fotokalender "Porträts - eine Zeitreise" erscheint zum Turnier der Meister

[ 1 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ]
07.06.12
Freude bei Spaß und Spiel
Turnverein 1861 und Turntalentschule Lausitz feierten gemeinsam Kindertag

Am 06.06.2012 trafen sich die kleinen Turner der Turntalentschule Lausitz und des TVC 1861 zur gemeinsamen Kindertagsfeier im Gelände des Sportzentrum Cottbus.
Alle nutzten freudig das vielfältige Angebot, das die vielen fleißigen Helfer den Kindern vorbereitet hatten. Nach dem fröhlichen Schminken durch die Mitarbeiter des Juks e.V. wurden die Attraktionen des Spielmobil der Sportjugend ausprobiert. Beim Basteln und Malen bekam der eine oder andere schon ein wenig Hunger, den er mit leckeren selbstgebackenen Waffeln stillen konnte.
Die Kinder hatten viel Spaß und konnten so nach dem Training mal eine etwas andere Entspannung genießen.

Recht herzlich bedanken möchten sich die Leiterin der Turntalentschule Kerstin Kießling und die Verantwortlichen des TVC 1861 bei den vielen Helfern für die gewährte Hilfe und Unterstützung.

scc
04.06.12
Cottbuser "Turnvater" wird 70!
Wie die Zeit vergeht - Bernd Heide wird am heutigen Montag 70 Jahre alt. Der Cheftrainer, der Ideengeber und Vaterfigur des Turnsports in Cottbus und der Lausitz.

Als ich 1975 nach Cottbus auf die Sportschule kam, war Bernd Heide schon längst - als zuvor gestandener Trainer - in die Rolle des Cheftrainers berufen. Er, der studierte Lehrer, war kein Chef von Amtswegen. Er war ein Zuhörer, Moderator und geprägt von dem Wunsch, ein Umfeld zu entwickeln, dass dadurch Spitzenleistungen erreicht werden können.

Der Durchbruch zur internationalen Spitze gelang seinem Trainerteam 1982. Er war der Steuerer im Hintergrund, aber gegenüber Entscheidern immer an der "Front". Besonderes Geschick hatte er dabei, wenn es darum ging, Sponsoren und Förderer von seinen Ideen und Zielen des Turnsportes zu überzeugen. Wir versuchten, die Erfolge zu erturnen, und er erwirkte mit seiner Art "Erfolge" im Umfeld.

Bei allen seinen Überlegungen spielten wir Sportler immer eine besondere Rolle. Er war immer und ist es, wo nötig, auch noch heute für seine "Jungs" da. Gern erinnere ich mich an unsere Zugfahrt auf dem Wege nach Hause von einem Wettkampf aus Frankreich kommend. Bei einigen Gläsern Weißwein war er ein guter Zuhörer und Ratgeber. Manche seiner eigenen Ziele und Wünsche stellte er hinten an und so ist es nicht verwunderlich, dass er nach seiner "aktiven" Zeit im Beruf auch räumlichen Abstand brauchte.

Die Messlatte danach lag hoch. In den Jahren nach "Heide" war es aber immer schön zu wissen, dass er, wenn man einen Rat brauchte, zur Stelle war und bis heute ist. Bernd Heide nennt man in Cottbus den "Turnvater", dies ist eine besondere Anerkennung seiner Lebensleistung. Möge er auch die kommenden Jahre uns bei dem einen oder anderen Vorhaben als Ideengeber treiben. Aber ohne eine Pflicht, denn nach vielen Jahren harter Arbeit kommt der Familie, den Freunden und anderen schönen Dingen des Lebens eine besondere Wichtigkeit zu. Lieber Bernd, alles Gute zu Deinem Geburtstag und Danke für Deine vielfältige Hilfe!

Sylvio Kroll
02.06.12
TeamGym beim Berlin Cup
Am 02.06.2012 fand in der Gretel Bergmann Halle Berlin der 2. internationale Berlin Cup im TeamGym statt. Für das Team Brandenburg starteten auch die Cottbuser Lidia, Juliane, Luise und Hanna (weibliche Jugend), Sarah, Anne, Lilly und Lisa (Damen) und Laurids (Herren).

Die Jugend zeigte, dass sie wirklich teamfähig sind. Aufgrund von Verletzungen und dem Beenden der Sportkarriere einiger Turnerinnen im letzten halben Jahr sowie der damit verbundenen Umstrukturierung kamen 12 Mädchen zusammen, die sich zum Wettkampf erstmals in dieser Formation trafen. Zusätzlich verletzte sich unglücklicher Weise im Einturnen ein Mitglied des Damenteams, so dass Coco (Strausberg) spontan ins Damenteam wechseln und Anne W. bei der Jugend trotz akuter Fußprobleme aushelfen musste. Dennoch zeigten die Sportler ein gutes Programm mit vielen neuen Elementen. Alle Mädchen aus Cottbus demonstrierten, dass sie in den letzten Monaten super trainiert haben und können mit ihrer Leistung zufrieden sein. Am Ende wurden sie mit einer Silbermedaille und großem Lob des Trainers belohnt. In den nächsten Wochen und Monaten werden sie im Training insbesondere an der Verbesserung ihrer technischen Fähigkeiten arbeiten.

Die Frauen mussten leider auf Anne-K. W. aus Strausberg verzichten. Das machte sich besonders in der gemeinsamen Reihe an der Tumblingbahn bemerkbar. In wenigen Wochen musste unsere Lilly diese Reihe lernen. Mit vier neuen Reihen im Programm hatte sie die größte Herausforderung in ihrer TeamGym-Laufbahn zu absolvieren. Noch hat nicht alles geklappt, aber Lilly hat gezeigt, dass sie inzwischen zu den wichtigen Springern im Team gehört. Bei Lisa lief nach einigen Fußproblemen in den vergangenen Wochen nicht alles zur Zufriedenheit. Mit großem Ehrgeiz wird sie bis zur EM Quali daran arbeiten, wieder sicherer zu sein. Sarah konnte ihre Trainingleistungen bestätigen. Sehr zufrieden kann aber auch Anne sein. Sie hatte nach dem letzten Wettkampf Ende Februar auch an neuen Elementen/Serien gearbeitet. Als Jüngste im Team gehört sie mit zu der akrobatischen Stütze in der Mannschaft und ist neben Lisa, Jennifer und Andrea die vierte Turnerin, welche alle sechs Reihen springen müssen. Die Frauen konnten trotz vieler Unsicherheiten am Ende gegen die Männer des Team Brandenburg behaupten und gewannen Gold.

Sehr positiv aufgefallen, sowohl dem Publikum als auch den Trainern und Kampfrichtern, ist Laurids. Er konnte einen tollen Wettkampf abliefern. Vom Teamtrainer Marco wurde er wie folgt beurteilt: "Laurids ist inzwischen ein richtiges Zugpferd für die alten Hasen unter uns geworden. Er hat riesiges Potential."

Ein letzter Hinweis: TeamGym bei RBB unter: http://www.rbb-online.de/kurz_vor_fuenf_sport/index.html
24.05.12
TeamGym am 01.06.2012 um 16.50 Uhr im TV
Das Team Brandenburg der Frauen stellt die junge Sportart im RBB vor
Am 31.05.2012 wird in der Strausberger Judohalle ein kurzer Beitrag für den RBB gedreht. Es ist das erste Mal, dass die junge Sportart, welche in Deutschland seit sechs Jahren von den Brandenburger Vereinen KSC Strausberg, TV 1861 Cottbus sowie dem TUS Klingenthal Frankfurt/O. geprägt wird, im überregionalen TV einen Platz findet. Inzwischen sind weitere Vereine wie der SC Potsdam und der Oranienburger Turnverein integriert. Gemeinsam bilden die Sportler dieser Vereine das Team Brandenburg im TeamGym.

Nach einem Auftritt der Jugendlichen TeamGymturnerinnen aus Cottbus bei der Eröffnung des Turnier der Meister im Turnen wurde der RBB auf diese unbekannte Sportart aufmerksam. So wurden im März erste Kontakte mit der Trainerin geknüpft.

Der TV Sender wird die Sportart und das Team der Frauen am 1.6.12 in seiner Sendung "Kurz vor Fünf" vorstellen. Die Damen bereiten sich auf die europäischen Titelkämpfe im Oktober im dänischen Århus vor. Die vier Cottbuserinnen Lisa Grimmling, Lilly Müller, Sarah Fitz und Anne Neumann sind feste Mitglieder dieser Mannschaft. Weitere Turnerinnen sind die Strausberger Damen Andrea Schröder, Jennifer Kipping, Jessica Koch, Isabelle Kühn, Marieke Hahn, Anne Kathrin Weiß, Anika Stoppel, Georgina Kusnick und Anne Prüfer (ehemals Ffo.), Fabia Lobó (ehemals Cbs.) sowie Marina Kaminskaja (ehemals Bln.).

Seit Anfang Mai wird das Team neben den langjährigen Heimtrainerinnen in Wochenendtraningslagern von einem dänischen Coach betreut. Ein erstes anstrengendes aber tolles Trainingslager liegt hinter der Mannschaft. Da er gleichzeitig als Physiotherapeut der Mannschaft dient, ist somit eine optimale Vorbereitung auf die EM gewährleistet.

Die Sendung soll gleichzeitig Zuschauer in die Berliner Gretel Bergmann Halle am 02.06.2012 ab 12.00 Uhr locken. Dort findet der internationale Berlin Cup statt. Dieser Wettkampf ist für die Damen und Herren aus Brandenburg ein letzter Test vor der EM Qualifikation.

Es ist toll, dass dieser wundervolle Sport ein wenig Aufmerksamkeit der Medien erlangen konnte. Vielleicht finden wir auf diesem Wege weitere Unterstützer (auch in finanzieller Hinsicht). Die Teams benötigen für die EM noch einheitliche TRainingsanzüge.

Also schaltet alle ein und schaut euch an, was TeamGym zu bieten hat.
15.05.12
Bezirksmeisterschaften in Peitz
8 Medaille für den TVC 1861
10 Kinder stellten sich der Herausforderung bei den Bezirksmeisterschaften in Peitz am 12. Mai 2012. Bei den Mädchen in der Altersklasse KM 4 bis 12 Jahre überraschte Lina Schneider mit einem Sieg im Mehrkampf. Sie erturnte sehr gute 47,80 Punkte.

Lena Fella belegte einen guten 9. Platz mit 44,55 Punkten. Hanna-Loisa Walther (43,00 Pkt.)erkämpfte sich den 12. Platz und Johanna Lehmann (42,70 Pkt.) wird 13.. Den 15. Platz erturnte sich Laura Nentwich mit 42,25 Punkten und Paula Kohlstock belegt mit 41,65 Punkten den 16. Platz. Auch mit den Finalleistungen konnte Lina überzeugen und erturnte sich so die Titel am Sprung (13,70) und am Boden (12,00). Lena belegte am Balken mit guten 11,70 Punkten den 4. Platz. Marie Uibel, die einzige Starterin des TVC in der Altersklasse KM 4 bis 14 Jahre, erturnte sich mit 41,75 Punkten einen tollen 6. Platz. Überraschend gewann Marie am Stufenbarren (11,25) und am Boden (10,9) die Silbermedaille.

Die Jungen des TVC konnten mit ihren Leistungen ebenso überzeugen. Dominik Müller und Conrad Lehmann feierten in ihrer Altersklasse einen Doppelsieg. Auch Jakob Lansky erturnte in seiner Altersklasse einen guten 2. Platz.
13.05.12
Trainer aus Dänemark begleitet Team Brandenburg bis zur EM
Die Turnerinnen und Turner des Team Brandenburg im TeamGym bereiten sich inzwischen nach 2008 und 2010 erneut auf eine Teilnahme bei den europäischen Titelkämpfen im Oktober 2012 in Århus vor. Ziel ist es, das deutsche Teamturnen positiv zu repräsentieren. Da diese Sportart in den skandinavischen Nationen stark entwickelt ist, suchten die Frauen einen Trainer aus Dänemark, der uns auf diesem schwierigen Weg begleitet und unterstützt. Jennifer setzte eine Anzeige auf und bereits eine Woche später war klar, dass wir Patrick zu einem Kennenlernwochenende einladen wollen. Am 11.5. fand ein Training in Strausberg statt, bei dem Patrick sich ein erstes Bild von den Mädchen und Frauen machen konnte. Er gab erste Tipps und sicherte die Turnerinnen bei unsicheren oder neuen Elementen. Am Samstag fand ein Tag in der Berliner Innenstadt ganz unter dem Motto: "Wir lernen uns kennen" statt. Es gab ausreichenden Gelegenheit miteinander in Gespräch zu kommen. Und so wurden Informationen hinsichtlich Wünschen, Hoffnungen, Zielen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausgetauscht. Patrick möchte den Frauen helfen, die vorhandenen Techniken zu verbessern und zu stabilisieren. Er wird seinen Schwerpunkt auf Konditionierung legen. So will er in guter Zusammenarbeit mit den Heimtrainern schaffen, dass auch der Schwierigkeitsgrad erhöht werden kann. Bereits am kommenden Wochenende wird er das Teamtraining leiten. Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit, die hoffentlich ein gutes Wettkampfjahr für die Brandenburger zur Folge hat.
07.05.12
Erfolgreiches Turnwochenende
In Lauchhammer fanden die Bezirksmeisterschaften des Turnbezirks Lausitz für Kinder und Jugendliche statt. Vier junge Turner vertraten den Turnverein Cottbus. Henri Menges und Yannic Schuller wurden in ihrer jeweiligen Leistungsklasse Bezirksmeister. Piet Kohn wurde Vizemeister und Paul Schwietzke rundete mit seinem 4. Platz das gute Abschneiden des Turnvereins Cottbus ab. Überragender Turner dieser Bezirksmeisterschaft war Yannic Schuller, der neben seinem Erfolg im Mehrkampf noch fünf Gerätefinals gewann und einmal Zweiter wurde.

Die Altersturner des Turnvereins Cottbus Werner Hanke (üb. 70), Helmut Wetzel (üb. 65) und Werner Kolpacki (üb. 60) starteten bei den Berlin-Brandenburgischen Landesmeisterschaften der Senioren. Werner Hanke und Helmut Wetzel wurden in ihrer jeweiligen Altersklasse Landesmeister, Werner Kolpacki wurde Vizemeister. Damit haben sich diese drei Turner des TV Cottbus für die Deutschen Seniorenmeisterschaften qualifiziert, die am 30. Juni im hessischen Krofdort-Gleiberg stattfinden.
20.04.12
Einladung zur Mitgliederversammlung
Werte Sportfreunde, zu unserer Mitgliederversammlung 2012 am Mittwoch, d. 09.05.2012 um 19.30 Uhr in die Sportbetonte Grundschule, Drebkauer Straße 43 in Cottbus (Konferenzraum, 3. Etage) laden wir herzlich ein.
07.04.12
Frohe Ostern
Wir wünschen allen Mitgliedern des Turnvereines sowie den Freunden des Turnsports ein erholsames Osterfest.
22.03.12
Offizielles Turniershirt 2012
TdM-Souvenir in der Lausitz-Arena erhältlich

Es ist und bleibt DAS Erinnerungs-Stück schlechthin und überall auf der Welt im Einsatz. Ob bei Olympia, bei Welt- und Europameisterschaften. T-Shirts vom "Turnier der Meister®" in Cottbus aus der jüngeren oder älteren Vergangenheit sind überall mit am Start.
Ab Freitag ist das T-Shirt zum Auftakt der Challenge-Serie 2012 am offiziellen Merchandising-Stand im Foyer der Lausitz-Arena erhältlich. In Kindergrößen von Gr. 152 bis Gr. 164 kostet das gute Stück Baumwolle nur 10,00 Euro - Erwachsene (S, M, L, XL, XXL) zahlen 12,00 Euro für ein Turnier-Shirt.
[ 1 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ]
TV 1861 Cottbus e.V.